Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies. Ok Cookies erlauben Cookies ablehnen

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies, aber wir respektieren die momentan aktivierte "Do Not Track" Einstellung Ihres Browsers! Ok

Überregionales Gesamtkonzept

Der «Fil Bleu Glatt» ist ein Gesamtkonzept zur nachhaltigen Aufwertung der Stadtlandschaft und der Freiräume entlang der Glatt zwischen Dübendorf und Opfikon im Kanton Zürich.

Die Glatt zieht sich wie ein blauer Faden durch eine der dynamischsten Regionen der Schweiz. Durch die zunehmende Verstädterung steigt der Bedarf an siedlungsnahen Grünräumen. Es besteht Handlungsbedarf für die nachhaltige Aufwertung der Stadtlandschaft und der Freiräume an der Glatt.

Drohnenflug entlang der Glatt

Gemeinden als Auslöser

Treiber für das Gesamtkonzept «Fil Bleu Glatt» sind die betroffenen Gemeinden: Ihre Ideen und Massnahmen sind in das raumübergreifende Konzept eingeflossen.

Freiraumkonzept als Planungsgrundlage

Die Städte Dübendorf, Opfikon und Zürich, die Gemeinde Wallisellen, die Zürcher Planungsgruppe Glattal und der Kanton Zürich liessen von 2013 bis 2014 ein Freiraumkonzept für den Glattraum erarbeiten.

Zum Abschluss der Konzeptphase unterzeichneten sie im April 2015 eine gemeinsame Absichtserklärung. Darin ist festgehalten, dass entlang der Glatt eine gemeindeübergreifende Gebietsplanung erarbeitet werden soll.

Die koordinierte Planung berücksichtigt die Bedürfnisse im wachsenden Stadtraum: siedlungsnahe Erholungsgebiete, Fuss- und Velowege, Natur- und Landschaftsschutz, Hochwasser- und Gewässerschutz.

Das Freiraumkonzept dient als Grundlage für

  • nachgelagerte Planungen und Projekte,
  • künftige Anpassungen der regionalen Richtpläne des Glattals und der Stadt Zürich,
  • die kommunalen Planungen.

«Fil Bleu» – Überregionales Freiraumkonzept Glattraum

Medienmitteilung vom 1. April 2015

Gemeindeübergreifende Gebietsplanung

Die unterschiedlichen Anforderungen bedingen ein sorgfältig auf die einzelnen Projektbestandteile abgestimmtes Gesamtkonzept Fil Bleu Glatt. Die dynamische Wachstumsregion Glattal soll ein identitätsstiftendes Naherholungsgebiet erhalten. 

Die Gemeinden und der Kanton Zürich wollen folgende Ziele erreichen:

  • Ausbau Glattuferweg für Fussgänger und Velofahrer
  • Erhalt Uferstreifen
  • Aufwertung Naherholungsgebiet
  • Vernetzung der Lebensräume für Pflanzen und Tiere
zum Anfang der Seite